Schnell umfassend informieren: Alles zu den Themen Zahnimplantate, All-on-4™, Natural Veneers, Periimplantitis, Seniorenzahnmedizin, Zahnfleischregeneration sowie Zahnimplantate mit verlängerter Garantie für den Raum Duisburg, Krefeld, Moers, Mülheim, Kamp-Lintfort, Meerbusch, Oberhausen, Bottrop, Essen, Dinslaken und Gladbeck

Sie wünschen weitere Informationen?

www.zahnaerzte-am-uhlenhorst.de oder telefonisch: 0208 69 88 88 69

Behandlung in Vollnarkose

Klicken Sie hier

Modernes 3D-Röntgen

Wir bieten Ihnen natürlich sicheres 3D-Röntgen (Digitale Volumentomographie) für Implantate

Zahnfleischregeneration

Zahnfleischrückgang und Knochenabbau sind die häufige Folge einer Parodontitis. Die Gefahr des Zahnverlustes steigt dabei enorm. Mit Hilfe einer Zahnfleischregeneration können wir Ihren Zähnen besseren Halt und Stabilität gewährleisten. Dafür kommen, nach einer erfolgreichen Parodontosebehandlung, zwei Verfahren in Frage:

1. Gesteuerte Zahnfleischregeneration

Bei einer gesteuerten Zahnfleischregeneration, auch als GTR (= Guided Tissue Regeneration) bekannt, werden erst die Zahnwurzeloberflächen freigelegt und bestehende Knochentaschen mit einem speziellen Knochenersatzmaterial aufgefüllt.

Als nächstes wird eine Membran zwischen Zahnwurzel und Zahnfleisch implantiert. Diese Membran ermöglicht die Kontrolle und Steuerung der Gewebeneubildung, ohne von bereits geschädigten Zahnfleischzellen behindert zu werden.

Bei diesem Verfahren können zwei unterschiedliche Arten von Membranen gewählt werden: resorbierende oder nicht-resorbierende. Eine resorbierende Membran löst sich nach gewisser Zeit von selbst auf. Die nicht-resorbierende Membran muss hingegen in einem zweiten Eingriff chirurgisch entfernt werden. Die gesteuerte Zahnfleischregeneration ist eine gängige Methode, um Ihr Zahnfleisch wiederherzustellen.

2. Schleimhauttransplantation

Die zweite Möglichkeit, um Zahnfleischdefekte abzudecken, ist die Schleimhauttransplantation. Hierbei wird ein geeignetes Stück Mundschleimhaut aus Ihrer Gaumenpartie entnommen und als Transplantat zur Zahnfleischregeneration genutzt.

Die Gaumenwunde wird mit einer Platte abgedeckt und verheilt binnen weniger Wochen. Das Transplantat wird in das zu behandelnde Gebiet eingeklebt oder genäht und verwächst ebenfalls in den folgenden Wochen mit dem umgebenden Gewebe zusammen. Zahnfleischdefekte sind somit behandelbar.

Gerne beraten wir Sie persönlich über die Möglichkeiten der Zahnfleischregeneration. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir sichern Ihnen den Erhalt Ihrer Zähne und stehen Ihnen jederzeit gerne bei Fragen zur Seite.

Dies ist ein Service von: